VLC Media Player 2.0 Twoflower zum Download verfügbar

Gestern erschien gegen Abend die nun aktuelle Version 2.0 vom VLC Media Player aka. Twoflower. Da ich mehr oder weniger gerade auf dem Sprung ins Essener Delta war, musste der Beitrag bis jetzt warten. ;)

VLC Media Player 2.0 Twoflower in Aktion

Nichtsdestotrotz ist die aktuelle Version nun mit vielen neuen Funktionen gespickt. Ein experimenteller Blu Ray Support, verbesserte Bild- & Audioqualität, verbesserte Dateityp-Unterstützung und, und, und. Mac OS X User bekommen mit der 2.0 nun übrigens eine neue Oberfläche spendiert, die ich gerne in einem Wort zusammenfassen möchte: wow! Die schaut richtig gut aus! Alle Neuerungen könnt ihr natürlich im kompletten Changelog einsehen, dort gibt es dann unter anderem auch die neue Oberfläche unter Mac OS X zu sehen. Den Download gibt es natürlich, wie immer, für Windows, Mac OS X und Linux.

Ich persönlich bin übrigens kein Freund vom VLC bzw. einfach kein Nutzer, um es gewählter auszudrücken. Ich weiß zwar, dass man mich dafür köpfen wollen wird, allerdings reicht mir der Windows Media Player schlichtweg für alles, was ich bisher abspielen wollte. Ich brauche VLC schlichtweg nicht.

Nun, wie ist das bei euch? Nutzt ihr den VLC Media Player? Oder vielleicht eine andere Alternative? Ich bitte um Tipps, die ich dann natürlich auch gerne verblogge. ;)

Download VLC Media Player 2.0

[via Caschys Blog]

  • Pingback: (@CocasBlog) (@CocasBlog)

  • http://www.noisiv.de Torge

    Das Ding beim VLC ist halt dass er viel übersichtlicher und einfacher gestrickt ist als der WMP. Du hast nicht primär diese tausend Bibliotheken etc, sondern der VLC öffnet einfach die Datei, fertig aus, ohne Schnick Schnack.
    Dazu werden viel weniger Ressourcen benötigt und es läuft viel schneller. Benutze ausschließlich den VLC für meine Videodateien. Kenne auch keine andere Alternative.

    • http://CocasBlog.de Coca

      Den WMP benutze ich auch nur als einfachen Player ohne Bibliothek etc. Dass der dazu mehr Ressourcen für mich beansprucht, finde ich inzwischen sehr gut! Ich weiß noch, als ich in einer 4er-Runde mal einen 1080p Film über VLC angeschmissen habe (frag mich nicht mehr, warum ausgerechnet mit VLC) und der Film alle paar Sekunden geruckelt hat. Ist mir beim anschließenden Schwenk auf den WMP mit gleichem Film nicht mehr passiert.

      • http://www.noisiv.de Torge

        Witzig, diese Erfahrungen habe ich genau umgekehrt gemacht! Sprich Probleme beim Abspielen mit dem WMP wo die gleiche Datei im VLC flüssig lief. Jedem das seine :)

  • Faze

    Ich empfehle für Windows CCCP http://www.cccp-project.net/ – spielt wirklich alles und ruckelfrei ab. Hatte mit sehr großen Filmen (16GB MKV) große Probleme. CCCP hat geholfen

  • DA0

    Kann mit dem VLC persönlich auch nichts anfangen. Wie du schon beschrieben hast fingen viele MKV’s an zu ruckeln und lassen sich 10x besser mit dem WMP abspielen. Alternativ nutze ich die Cyberlink codec’s gerne im Player “xy”. Wenn man dann die Qualität mit dem VLC Player vergleicht, will man den VLC nie wieder benutzen… Konnte beim VLC in schnellen 1080p szenen immer eine art ghosting feststellen, was das eigentliche KO kriterium für mich war!

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben