Untitled

Kann man im Internet wirklich eine Spielsucht entwickeln?

Die Gegner der Spielotheken, Online Casinos und digitalen Spielbanken führen sehr oft ein und dasselbe Argument ins Feld. Es geht ihnen darum das Spielen einzudämmen, da sie befürchten, dass man sonst eine Spielsucht entwickeln kann. Aus diesem Grund sind zum Beispiel einige Spielotheken mit einem schlechten Ruf gesegnet und wer ein paar Spieler in seinem Freundeskreis hat, der kann sich ungefähr vorstellen, wie ernst das Problem ist, wenn er jemanden das Geld für die Miete verspielen sehen hat und das obwohl es grade erst der erste Tag im Monat war.

Diese Situation ist traurig, aber man kann was dagegen tun. Dafür braucht es Informationen zur Spielsucht. Wie äußert sie sich, was kann man als Freund in der Situation tun und gibt es Aktionen, die durch das Casino selbst unternommen werden können?

Was kann ein Casino machen, wenn jemand eine Spielsucht entwickelt?

Vielleicht denken Sie jetzt, dass dem Casino die Hände in diesem Punkt gebunden sind, aber da irren sie sich. Denn es ist so, dass Spielotheken sehr wohl registrieren können, ob man sich zu häufig dem Spielespaß hingibt oder ob man nur ab und zu ein paar Dreher ausprobiert. Daraus kann ein Casino ableiten, dass ein Spieler ein ernstzunehmendes Problem hat und Maßnahmen ergreifen. Diese Maßnahmen unterscheiden sich von Casino zu Casino und werden deshalb nicht hier besprochen.

Auch Freunde können sehen, wenn jemand zu oft spielt. Sie sind in den Spielotheken oft anwesend, denn an und für sich ist das schon eine gesellige Angelegenheit, wenn jemand ein paar Dreher ausprobiert. Schwierig ist es für den Freund trotzdem. So kann es sein, dass sich ein Spieler angegriffen fühlt, wenn er darauf aufmerksam gemacht wird, dass er sehr oft spielt oder aber es ist möglich, dass er aggressiv wird und heimlich weiterspielt. Wie auch immer die negative Reaktion ausfallen wird, es ist davon auszugehen, dass zunächst keine Hilfe in Anspruch genommen wird.

Wie sieht eine Spielsucht aus?

Wie bei jeder Sucht hat auch bei einer Spielsucht die betroffene Person starkes Verlangen nach einer Tätigkeit, in diesem Fall das Spielen am Automaten, Roulette etc, wobei die Person eigentlich weiß, dass sie nicht spielen sollte, zum Beispiel, weil sie ein Sklave des Automaten geworden ist oder aber sich mit den Einsätzen nicht zurückhalten kann. Alles in allem führt dieses Verhalten dann zu einer negativen Spirale, wobei man davon ausgehen kann, dass sie sich sehr lange gen Boden dreht, bevor die Person zu einer Einsicht kommt.
Dann ist es wichtig, dass sozusagen die richtigen Knöpfe gedrückt werden, denn