Social Impact Widget – die Anzahl der Abonnenten in der Sidebar anzeigen

Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch daran, dass ich früher mal die Anzahl meiner Feedabonnenten und Twitter Follower als Zahl in der Sidebar ausgegeben habe. Kurz, nachdem ich dann das aktuelle Theme hier eingeführt habe, sind dann auch diese Buttons über Bord geflogen. Das aus dem einfachen Grund, weil die Darstellung nicht gerade problemlos war beim responsive Design des Themes. Nun bin ich vor kurzem bei Peter auf sein neues WordPress Plugin Social Impact Widget gestoßen, das nach den ersten Fehlerbehebungen nun wirklich reibungslos funktioniert und auch noch schön ausschaut (das CSS stammt übrigens vom Kai – guter Job! :)). Als Praxisbeispiel seht ihr das ja in meiner Sidebar. ;)

Social Impact Widget von Peter Pfeufer im Einsatz

Nach der Aktivierung könnt ihr dann, wie gewohnt, das Widget in eure Sidebar hinzufügen. Dort konfiguriert ihr dann auch eure Profile. Was dabei beachtet werden muss, hat Peter in seinem oben verlinkten Beitrag bereits gut beschrieben, ich zitiere das einfach mal:

Twitter-ID

Mit der Twitter-ID ist eigentlich nur der eigene Twittername gemeint. Komplett ohne @ davor. Einfach euern Twitternamen da rein und fertig.

Googleplus-ID

Hier wird es schon etwas komplizierter. Die Googleplus-ID ist eine 21-stellige Zahl, welche ihr im Link zu eurem Googleplus-Konto findet. Beispiel: https://plus.google.com/117945900915479853539/posts

Es können hier übrigens sowohl Nutzer als auch Seiten-IDs verwendet werden

Facebook Fanpage-ID

Auch hier ist es etwas umständlicher, denn Facebook schreibt diese nicht einfach so offen hin. Geht dazu bei Facebook auf eure Fanpage und wählt dort den Link “Info bearbeiten”. In diesem Link steht ebenfalls eine ID, 15 Zeichen lang. Die wird hier gebraucht.

Feedburner-ID

Das ist euer Feed, bei Feedburner. Eure ID steht ebenfalls in eurer Feed-URL. Beispiel: http://feeds.feedburner.com/ppfeufer

Wichtig ist hier jedoch, ihr solltet in euren Feedburner-Einstellungen die Awarness-API aktiviert haben.

Nachdem ihr das Widget dann konfiguriert habt, holt sich das Widget die entsprechenden Daten und speichert diese für jeweils eine Stunde im Cache, bevor die Werte neu aufgebaut werden. Beachtet das also, wenn ihr Änderungen in der Konfiguration vornehmt.

Wie ihr seht, funktioniert das Widget völlig problemlos und macht keine Probleme. Die Darstellung ist auch sehr schön – was will man also mehr. :) Ich bin zufrieden mit dem Plugin und werde es definitiv weiter einsetzen.

Download Social Impact Widget

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben