Reditr: Reddit-Client für Windows, Linux und Mac OS X verfügbar

Den Reddit-Client “Reditr” habe ich hier im Blog schonmal vorgestellt und im Prinzip ist der Client immer noch der Gleiche, wie damals. Für eine detailliertere Vorstellung lest ihr euch also am besten einfach den verlinkten Beitrag durch.

Reditr in aller Kürze: Ihr habt einen Client, der im Spalten-Layout daherkommt und das effektive und einfache Verfolgen von zig Subreddits ermöglicht. Einzelne Beiträge können dort natürlich ebenso innerhalb der App gelesen werden und auch das Interagieren mit denen (Upvote, Downvote, Sharing etc.) ist in die App integriert. Zwei verschiedene Themes stehen darüber hinaus zur Auswahl, die beide ziemlich cool aussehen.

Zum damaligen Zeitpunkt war Reditr in nativer Form jedoch nur für Google Chrome zu haben. Inzwischen haben die Entwickler aber nachgelegt und präsentieren endlich auch native Anwendungen für Windows, Mac OS X und Linux (genauer gesagt für Ubuntu, Linux Mint und Peppermint). Wer Reddit also mag, sollte sich diese neuen Versionen mal anschauen, wenn eine Desktop-Anwendung gegenüber einer Browser-App bevorzugt wird.

Die Installer findet ihr dabei auf der Reditr-Webseite. Kleiner Wermutstropfen für die Linux-Freunde: Es gibt immer noch keine PPA und Ubuntu-Nutzer können die App weiterhin nicht im Ubuntu Software Center beziehen. Darüber hinaus gibt es unter Ubuntu keine direkte Integrierung ins System: Eine Launcher-Quicklist, native Benachrichtigungen und eine Messaging-Integration fehlen zum jetzigen Zeitpunkt noch völlig. Hier müsst ihr also das DEB-Paket herunterladen und es per Doppelklick ausführen.

Nichtsdestotrotz ist Reditr der derzeit wohl beste Reddit-Client, den man nutzen kann. Weitere Verbesserungen werden bestimmt folgen, sodass auch Linux-Nutzer noch ein bisschen mehr davon haben. Zum Download der Installer geht es hier entlang:

Reditr Download

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben