Google Chrome Canary Build

Ihr kennt sicherlich Google Chrome. Bester Browser auf dem Markt (meine Meinung). Schnell, modern, innovativ und mit Extensions; was will man mehr. Die eierlegende Wollmichsau sozusagen, dass was früher mal Firefox war. ;) Ich könnt noch stundenlang über Chrome schwärmen und ihn jedem ans Herz legen aber ich komm wohl besser mal zum eigentlichen Thema.

Chrome konnte man bisher in 3 Verschiedenen Versionen nutzen: Stable, Beta, Dev. Die Versionen unterscheiden sich insofern untereinander, dass sie in verschiedenen Zeitabständen Updates bekommen. Die Dev Version wird wöchentlich aktualisiert und bekommen daher auch als erstes neue Features. Diese sind noch nicht komplett erprobt, daher kann es dann und wann mal zu Abstürzen kommen etc. Diese Features werden monatlich in der Beta Version nachgereicht, wenn die ersten Tests mit ihnen abgeschlossen sind. Und zuletzt wird vierteljährlich ein neues Stable Release veröffentlicht in dem alle Features reibungslos funktionieren. Ich persönlich hab die Dev Version am Laufen. Hat wie gesagt die neuesten Features und läuft bei mir trotzdem super stabil. Hatte in den 2 Jahren, die ich die Dev nun nutze noch keinen Komplettabsturz und nur selten sind mir Tabs mal abgeschmiert. Alles im erträglichen Maße. Das kurz zur bisherigen Lage der Versionen.

Bisher war es aber nur möglich einen Build zur gleichen Zeit installiert zu haben. Man konnte also nicht die Stable Version nutzen und gleichzeitig eine der beiden Entwicklerversionen installieren. Hier kommt jetzt der neue Canary Build ins Spiel. Er installiert sich in ein anderes Verzeichnis als die anderen drei Versionen und macht es daher möglich gleichzeitig die Stable Version und eine Entwicklerversion installiert zu haben. Außerdem greift Canary auch auf einen eigenen Profilordner zu. Wer seine Einstellungen etc. auch im Canary nutzen will wird dies entweder über die Synchronisation oder über manuelles Profilordner-kopieren erledigen müssen.

Der Canary Build wird meistens der Dev Version entsprechen, allerdings mit zwei Ausnahmen. Ich zitiere hier einfach mal den Beitrag des GoogleWatchBlogs:

Wird die Veröffentlichung einer neuen Beta vorbereitet, kopiert man den Code aus dem Trunk in einen neuen Branch. Unter Umständen wird dann ein Dev-Update auf Basis des Beta-Branch veröffentlicht. Canary wird dann ein Update auf Codebasis des Trunks erhalten.
Die andere ist diese: Auf Canary wird ein relativ instabiles Update veröffentlicht. Es dient dann quasi als Testplatform für den Dev-Channel.

Der Canary Build soll evtl. auch für Nightly Builds herhalten. Nebenbei sei gesagt, dass sich diese Version übrigens auch nicht als Standardbrowser definieren lässt. Wer das will muss weiterhin zu einer der anderen Versionen greifen. Eine weitere Besonderheit ist das Auswahlfenster, dass erscheint sobald man den Canary Build das erste Mal startet. Hier lässt sich aus drei Alternativen die gewünschte standardmäßige Suchmaschine für die Omnibar festlegen.

Meine Meinung zu dem Ganzen: Schade, dass man Canary nicht als Standardbrowser setzen kann. Mich würden die Nightly Builds sehr interessieren. Ich steh ja auf neue Features. ;)

[via GoogleWatchBlog]

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben