Ant Renamer für Windows: Mehrere Dateien in einem Rutsch umbenennen

Noch einmal das Thema Bilder in meinem Blog: Bevor ich Bilddateien in meine Beiträge hochlade, bekommen alle einen entsprechenden Namen nach dem Schema “App-Name 0x”, damit ich diese Dateien später einfach wiederfinden kann, wenn ich nach ihnen in der Mediathek suche. Vor allem bei längeren Beiträgen mit vielen Bildern kann so etwas lästig werden, wenn man jede Datei einzeln umbennen müsste. Bisher habe ich für dieses Prozedere auf die kleine Utility FilerFrog gesetzt, die aber vergleichsweise unflexibel und auch ein bisschen umständlich ist.

Funktionell um einiges besser ist dagegen Ant Renamer. Zur automatisierten Benennung kann man hier Suffixe, EXIF-Daten, ID3-Tags, Daten und mehr nutzen. Auch das Ersetzen und Verändern einzelner Teile der Dateinamen ist per Search & Replace möglich. Optisch reißt die kleine Applikation sicherlich keine Bäume aus, allerdings überwiegt die tolle Funktionalität sicherlich um einiges.

Mir macht Ant Renamer die tägliche Arbeit mit Bildern noch einmal ein Stück einfacher und ich kann das Tool jedem empfehlen, der des Öfteren mal Dateien im Stapelverfahren umbennen möchte. Auf der Webseite des Tools gibt es übrigens auch eine portable Version, die sich z.B. wunderbar für den portablen Einsatz aus der Dropbox heraus eignet.

Ant Renamer Download

  • Fabian Ziske

    Mehrere Dateien umbenennen funktioniert auch mit den Windowsbordmitteln. Im Explorer alle Dateien auswählen und die Taste F2 drücken oder Rechtsklick Umbenennen. Anschließend einen neuen Namen eintragen und alle Dateien werden umbenannt.

    Mit freundlichen Grüßen

  • http://weblogged.de/ Johannes

    Das Tool werde ich mir mal merken, passt auch in meinen Blogging-Workflow ganz gut rein. Danke für den Tipp! :-)

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben