Turbo Client für Android: FTP-Client im Holo-Design

Wenn man einen eigenen FTP-Server hat, um dort z.B. private Dateien zu speichern, auf die man überall Zugriff haben möchte, und für Android eine App sucht, die eben diesen Zugriff dort bietet, kann man sich die recht frische App “Turbo Client” sicherlich mal zu Gemüte führen.

In der App kann man seine Logins zu verschiedenen FTP-Servern speichern, wie man es von Desktop-Anwendungen her kennt. Dabei unterstützt die App bereits einige Funktionen, beispielsweise FTPS und FTPES, sowie passive und aktive Verbindungen. Ist die Verbindung einmal hergestellt, kann man simpel Dateien hoch- und natürlich auch herunterladen. In den Einstellungen findet man darüber hinaus verschiedene Optionen zur Darstellung: Zwei Themes und zwei Ordneransichten stehen da bisher zur Auswahl.

Natürlich hört das Ganze aber dort nicht auf. Der Entwickler will die App zu einem funktionellen Rundumsorglos-Paket machen, weshalb in naher Zukunft noch weitere Funktionen dazukommen werden. Hier stehen z.B. WebDAV-Support und Medien-Streaming im Vordergrund.

Mir gefällt Turbo Client bereits jetzt sehr gut und obwohl ich mobil eigentlich nie auf meine FTP-Verbindungen zugreifen muss, habe ich mir das Ganze mal am Nexus 4 eingerichtet – man weiß ja nie. Darüber hinaus ist die App auch noch kostenlos und trotzdem werbefrei – ein bemerkenswerter Schritt des Entwicklers.

  • Georg

    SFTP geht? Super, kenne keinen Client der das sonst kann…schaut das Holo Design eigentlich unter Android 2.x dann auch nach Holo aus? Das Design macht doch sicher nicht jeder Entwickler komplett selbst, da werden sicher Systembibliotheken von Android 4.x mitgenutzt.

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben