Untitled

Alkohol und Drogen

Es hat schon seinen Grund warum es nur wenige Spielautomaten in Kneipen gibt und diese Erlaubnisse dafür einen stolzen Preis tragen. Oder haben sie in der letzten Kneipe in der Sie waren mehr als drei Spielautomaten gesehen? Ganz ehrlich. Die Chance ist sehr groß, dass Sie sie nicht gesehen haben, da es oft nur zwei Spielautomaten in den Kneipen der Bundesrepublik gibt, maximal wohl bemerkt. Darum gehen viele Personen auch lieber in eine Spielothek als in eine Kneipe. Dort haben sie sozusagen mehr zu tun als in einer Kneipe.

Alkohol lässt die Spieler lockerer werden

Es sollte jetzt klar sein, dass die Kombination Kneipe und Spielautomaten nicht die beste Kombination ist, aber warum ist das so? Nun, wenn Sie nicht grade noch sehr jung sind, dann werden Sie eventuell schon einmal Alkohol getrunken haben. Dabei brauchen einige Personen auch gar nicht viel zu trinken, sie merken schon nach einem oder zwei Gläschen wie schnell man Standards über Bord werfen kann, sobald man Alkohol getrunken hat.

Ein echtes Casino ist da leider kein gutes Vorbild. Denn dort hat man ebenfalls die Möglichkeit an der Bar ein paar Drinks zu genießen, ob allein oder mit ein paar Freunden. Klar, werden Sie jetzt vielleicht sagen, das gehört doch zusammen, aber an sich ist es keine gute Idee, wenn jemand Alkohol trinkt und dazu auch noch ein paar Spiele spielt, sei es am Spielautomaten oder in einem online Casino.

Oft geben Spieler dann mehr aus

Denn was wird wohl passieren? Genau, die Standards die man hatte werden einfach vergessen. Um welche Standards es geht kann nicht pauschal gesagt werden. Es ist gut möglich, dass jemand auf einmal doch das Spiel spielt, dass ihn letztes Mal sehr viel Geld gekostet hat und dass er eigentlich nicht mehr spielen wollte. Darüber hinaus kann es auch um Limits gehen, zum Beispiel im Rahmen der Einzahlungen. Wenn hier das Limit ad acta gelegt wird, gibt der Spieler einfach mehr Geld aus als er wollte, was ebenfalls nicht positiv bewertet wird im Nachhinein.

Auch Drogen haben einen schlechten Einfluss auf den Menschen. Im Allgemeinen sowieso, aber auch im Rahmen der Casino Spiele. Drogen haben unterschiedliche Effekte. Um ein Spektrum darzustellen. Die Person, die Kokain nimmt, hat sicherlich ein anderes Selbstbewusstsein als ein Spieler, der Cannabis konsumiert hat und auch unter Drogen können die Standards ganz schnell vergessen werden.

Auch der nächste Tag wird nicht schön werden, vor allem dann nicht, wenn einem Spieler wieder einfällt wie viel Geld er am Abend zuvor verspielt hat. Darum gilt immer die Faustregel: Alkohol beziehungsweise Drogen in Kombination mit dem Glücksspiel sind ein absolutes No Go. Genauso wie ihr Konsum an sich schon ein No Go ist, der weitreichende negative Folgen haben wird.